Nicole Ebber
Leiterin Internationale Beziehungen
Nicole Ebber

Nicole Ebber ist Leiterin Internationale Beziehungen bei Wikimedia Deutschland in Berlin. Dort gestaltet sie die strategische Zusammenarbeit und Kommunikation mit dem Netzwerk an internationalen Wikimedia-Organisationen. Seit Anfang 2017 ist sie außerdem Leiterin des globalen Strategieprozesses für Organisationen im Wikimedia-Movement und arbeitet dort an der Frage, wie sich Wikimedia und das "Big Open Movement" in den nächsten 15 Jahren weiter entwickeln werden. Nicole ist eine der Menschen, die Creative Commons in Deutschland bekannt gemacht haben, Iron-Bloggerin im Ruhezustand und Karaoke-Fan.

Sessions

Zur Zeit gibt es noch kein veröffentlichtes Programm. Bitte schaue später noch einmal rein. 

Standprogramm

  • Stand: Wikimedia Deutschland e. V. - Der Park des Freien Wissens
    -

    Wikimedia 2030: Warum wir eine Strategie für die Zukunft Freien Wissens brauchen. Gespräch mit Alice Wiegand und Nicole Ebber.

    Durch den freien Zugang zu Wissen für alle möchte Wikimedia die Welt verändern. Ein Schritt in Richtung dieser Vision ist die globale strategische Ausrichtung: Bis 2030 werden wir *die* Supportstruktur für die gesamte Bewegung für Freies Wissen.

    Damit sich das globale Wikimedia-Netzwerk erfolgreich und kraftvoll in diese strategische Ausrichtung bewegen kann, müssen wir unsere eigenen Strukturen aktualisieren, stärken und für neue Zielgruppen und neues Wissen öffnen.

    In dieser Gesprächsrunde stellen Alice Wiegand und Nicole Ebber vor, warum wir uns dieser Herausforderung überhaupt stellen, was wir anders machen als andere Strategieprozesse und warum das alles so lange dauert. (Link: https://2030.wikimedia.org)

    Nicole Ebber, Alice Wiegand
  • Stand: Wikimedia Deutschland e. V. - Der Park des Freien Wissens
    -

    Jenseits von Wikimedia: Warum Partnerschaften und Advocacy für unsere Zukunft wichtig sind. Ein Gespräch mit Alice Wiegand und Nicole Ebber.

    Durch den freien Zugang zu Wissen für alle möchte Wikimedia die Welt verändern. Ein Schritt in Richtung dieser Vision ist die globale strategische Ausrichtung: Bis 2030 werden wir *die* Supportstruktur für die gesamte Bewegung für Freies Wissen, und alle die unsere Vision teilen, werden sich uns anschließen können.

    Denn eins ist klar: Wir schaffen das nicht alleine. Wir können nur zu einer starken, internationalen Bewegung für Freies Wissen werden, wenn wir Allianzen bilden mit Menschen und Organisationen aus allen Bereichen unserer Gesellschaft. Gemeinsam mit unseren Partnern können wir uns für bessere Rahmenbedingungen für ein freies und offenes Internet einsetzen.

    In dieser Gesprächsrunde diskutieren Alice Wiegand und Nicole Ebber mit dem Publikum, warum mit Partnerschaften und Advocacy auch Themen jenseits der Enzyklopädie von hoher Relevanz für unsere Zukunft sind. (Link: https://2030.wikimedia.org)

    Nicole Ebber, Alice Wiegand