╱╲

12:00

╲╱
12:30
-
13:30
German Workshop Beginner

Kids Space

╲╱
Mit dem iPad und einer Greenscreen App „zaubern“ wir uns in den Weltraum oder zu den Dinosauriern. Die Greenscreen-Technologie verändert die Art, wie wir Geschichten erzählen und Inhalte generieren.
╱╲
12:30
-
13:00
German Talk Beginner

K5 - re:learn Stage

╲╱
(tl;dr): oft ein Synonym für Geschichtsunterricht. Dicke Bücher mit viel Text. Darum meldete sich Kurt Eisner – Revolutionsführer und erster bayerischer Ministerpräsident – 100 Jahre nach seinem Tod lieber per WhatsApp. Vier Monate erzählte er im Messenger seine Geschichte. Und hat gezeigt: Wissensvermittlung und digitales Storytelling sind ein "perfect match".
╱╲
Zum zweiten Mal wurden die eingereichten Werke der Bewerber*innen der Herbstausstellung des Kunstvereins Hannover einer Jury vorgestellt: Junge »Kurator*innen« des 10. Jahrgangs der Robert-Koch-Realschule haben für die »Digitale Herbstausstellung« spannende Kunstwerke ausgewählt. Das Ergebnis kann mit einer VR-Brille vor Ort erfahren werden.
╱╲
╱╲

13:00

╲╱
13:00
-
13:30
German Talk Advanced

K5 - re:learn Stage

╲╱
"If you don't feel it, you won't remember it." Oft ist die Art, wie man in Schule und Universität lernt, von diesem Spruch weit entfernt. Stattdessen heißt es: Bulimielernen. Schnell auswendig gelernt und ebenso schnell wieder vergessen. VR kann das ändern. Die Erlebnisse einer guten VR Experience vergisst man nicht. In dieser Session geht es um die Möglichkeiten, die VR für die Bildung bietet, und um die Herausforderungen, die sich daraus ergeben.
╱╲
13:45
-
14:45
German Workshop Beginner

Kids Space

╲╱
Missing on little details: The kids will assist to a storytelling session, in which, two versions of the story will be told. The first, while omitting little but important details, and then the second, telling the same story with these details put in again: and asking the kids how that made the story different.
╱╲
13:45
-
14:15
German Talk Everyone

K5 - re:learn Stage

╲╱
Kindern und Jugendlichen Medien und Digitales beizubringen, ist eigentlich gar nicht so schwer. Mit Barcamps und Projekttagen vor Ort kann man mit wenigen Mitteln schon viel bewirken. Im Gegenzug lernen auch die Erwachsenen – Erziehungsberechtigte, Fachkräfte der Kinder- und Jugendbildung etc. – von den jungen Menschen. Aber man sollte bei solchen Veranstaltungen auch Dinge beachten. Ich berichte aus unseren Erfahrungen in Bonn.
╱╲
╱╲

15:00

╲╱
15:00
-
16:00
German Workshop Everyone Partner: GOVET, Bundesinstitut für Berufsbildung, Federal Institute for Vocational Education Training

Maker Space

╲╱
Wir laden euch zum RoboterAzubiBattle! Unsere Azubis messen sich mit euch an der LEGO RobotStation.
╱╲
15:00
-
15:30
German Talk Everyone

K5 - re:learn Stage

╲╱
Falschinformationen machen auch vor Kindern und Jugendlichen nicht halt. Durch täglichen Medienkonsum werden sie mit einer Vielzahl von Informationen aus unterschiedlichen Quellen konfrontiert. Wie damit umgehen und einschätzen, was stimmt und was nicht? Entsprechende Kompetenzen zu schärfen ist das Ziel von Lie Detectors. Ansatz: Journalisten*innen in Klassenzimmer zu entsenden und Kinder zu sensibilisieren, sie zu „Lügendetektiven“ machen. Die Session erörtert Erfahrungen mit diesem Konzept.
╱╲
15:00
-
15:30
English Workshop Everyone

B-Part Am Gleisdreieck

╲╱
Berlin Yoga Conference is an international yoga conference with a yoga program (workshops, meditation, lectures), an experience program (classical & electronic music, fine arts, fashion show, and a book fair), and a market-place (fine goods, food & drinks).
╱╲
15:30
-
16:00
German Talk Beginner

K5 - re:learn Stage

╲╱
Kleine Kinder und digitale Technik - Do’s and Don’ts Was macht Sinn, was nicht?
╱╲
╱╲

16:00

╲╱
Die Medien schreiben gerne alarmistisch über die Auswirkungen digitaler Medien auf Kinder und Jugendliche. Es gibt sogar Forscher, die meinen entdeckt zu haben, dass Hirnmasse verschwindet, wenn man zu viel Computer spielt. Kein Wunder also, dass sich viele Erwachsene, die noch nicht selbst mit digitalen Medien aufgewachsen sind, Sorgen machen.  Diese Sorgen wollen wir ausräumen indem wir die dringendsten Elternfragen zum Thema Medienerziehung in einer Session beantworten.
╱╲
16:15
-
17:15
German Workshop Beginner

K4 - re:learn workshop

╲╱
Unbemerkt von der Öffentlichkeit haben Hochschulen in den letzten Jahren mit Hilfe von Open-Source-Software und cutting-edge-Servertechnologien hochwertige Lern- und Kommunikationsarchitekturen geschaffen. Mit der Erfahrung der Hochschulen in diesen Bereichen kann auch im Schulsektor eine sichere und pädagogisch sinnvolle Digitalisierung gelingen.
╱╲
Behördenbriefe, Rechnungen und Werbepost werden natürlich auch Menschen zugeschickt die nicht (mehr) gut genug sehen um diese auch lesen zu können. Kommerzielle Lösungen gibt es im Handel, kosten aber ein paar tausend Euro. Daher haben wir uns drangemacht und herausgekommen ist ein Vorleser, der Drucksachen ausleuchtet, mit der Kamera eines Einplatinencomputers abfotografiert, den Inhalt interpretiert, und stilecht mit einer Computerstimme vorliest. Das Beste: Im Eigenbau für unter 250€.
╱╲
╱╲

17:00

╲╱
17:30
-
18:00
German Talk Everyone

K5 - re:learn Stage

╲╱
Geschichte findet nicht mehr nur in Büchern statt, sondern auch in Videos, Podcasts und Social Media-Accounts im Netz. Zum Thema Essen findet man hier jedoch v.a. food porn. Gerade die Geschichte der Ernährung kann in einem partizipativen, digitalen Citizen Science-Format zu Empowerment in Fragen bzgl. Migration und Identität führen.
╱╲
README Digitales Lernen mit freier Software und kostengünstiger Hardware - das geht und Sie lernen in diesem Workshop praktisch wie. Anhand des Mini-Computers Raspberry Pi erkunden Sie konkrete Anwendungsbeispiele der offenen digitalen Bildung in der Schule und testen einige mögliche Einsatzszenarios selbst aus.
╱╲
17:30
-
18:30
English Workshop Everyone

B-Part Am Gleisdreieck

╲╱
Berlin Yoga Conference is an international yoga conference with a yoga program (workshops, meditation, lectures), an experience program (classical & electronic music, fine arts, fashion show, and a book fair), and a market-place (fine goods, food & drinks).
╱╲
╱╲

18:00

╲╱
18:00
-
18:30
German Talk Everyone

K5 - re:learn Stage

╲╱
Die Bildung hinkt der popkulturell inspirierten technischen Entwicklung und unserer Realität hinterher. Keine Smartphones in der Schule, Wikipedia nicht in der Uni VR nur im Porno. Wir wollen anhand von popkulturellen Bezügen mit euch die Entwicklung diskutieren.
╱╲
18:45
-
19:15
German Talk Advanced

K5 - re:learn Stage

╲╱
Wir scheinen uns einig zu sein, dass Technik Gegenstand von Bildung sein soll - die Frage ist nur: wie? Tablets alleine führen nicht zu digitaler Mündigkeit. Wir müssen Gehäuse aufbrechen und Technik in unser Kulturverständnis integrieren. Dafür brauchen wir Open Hardware und offene Lernorte.
╱╲
18:45
-
19:45
German Workshop Beginner

K4 - re:learn workshop

╲╱
Technisches Wissen wird oft sehr dröge präsentiert. Im Rahmen der Maker Education werden zwar neue Formen der Wissensweitergabe entwickelt - meist Workshops, in denen Projekte gebastelt werden - meist werden hier Erklärungen aber gleich ganz weggelassen. Das schränkt die Reproduzierbarkeit der erworbenen Kenntnisse ein. Im Rahmen einer AG mit Kindern in der dritten Klasse habe ich ein neues Format der Wissensvermittlung entwickelt: Die Darstellung von elektronischen Bauteilen als Bewegungsspiel.
╱╲
╱╲

19:00

╲╱
19:15
-
19:45
German Talk Advanced

K5 - re:learn Stage

╲╱
Um Bildung "endlich” zu digitalisieren, setzen politische Entscheidungstragende auf den Ausbau von Plattformen und die Ausstattung von Schulen mit Smartboards und WLAN. Dies widerspricht dem Ziel, Menschen dazu zu befähigen, sich im digitalen Raum sicher und mündig zu bewegen. Technische Infrastruktur allein, ohne entsprechende Qualifizierungsmaßnahmen, kann und sollte nicht mit digitalen Kompetenzen gleichgesetzt werden. Viel wichtiger ist es, sich am Lernen im freien Netz zu orientieren.
╱╲