-
German
Talk
Beginner
Instaball – Likes statt Tore

Short thesis

Kaum jemand ist öffentlich so quantifiziert wie Profifußballer. Tore, gelaufene Kilometer, Marktwert, Punkte in Managerspielen – alles verfügbar. Neben der Leistung auf dem Platz wird die Präsenz in sozialen Medien mehr und mehr zum Marktwertfaktor. Über 90 % der deutschen Erstligafußballer pflegen höchstpersönlich ein Instagram-Profil und hinterlassen so freiwillig weitere Datenspuren. Instaball verknüpft diese Daten miteinander, um neue Einblicke in Markt- und Spielmechanismen zu ermöglichen.

Description

Über Profifußballer lässt sich fast alles im Internet finden: Auf der einen Seite stehen Leistungsdaten wie Tore, gelaufene Kilometer und erfolgreiche Pässe sowie Informationen über Vertragslaufzeit, Spielerberater und Jugendvereine. Auf der anderen Seite steht die Präsenz in sozialen Medien, wo die Profis mitunter freizügig Einblicke in ihr Privatleben geben, sei es das neue Auto oder der Urlaub mit Teamkollegen. Dabei sticht insbesondere Instagram hervor: Über 90 % der Fußballer der Bundesliga pflegen einen persönlichen Instagram-Account, mit dem sie im Schnitt 31 Kollegen aus der ersten deutschen Spielklasse folgen.

Auch von Vereinsseite spielen soziale Medien mittlerweile eine wichtige Rolle: Im Jahr 2015 kaufte der VfL Wolfsburg für geschätzte 750.000 € Zhang Xizhe von Beijing Guoan, einem international unbedeutenden chinesischen Verein. Er absolvierte kein einziges Spiel für die Wolfsburger und verließ den Verein bereits nach einem halben Jahr. Dennoch hat der Verein nun Millionen Follower in den chinesischen sozialen Medien, obwohl er sportlich kaum auf internationaler Bühne präsent ist.

Was wäre, wenn zwei Menschen gerade ein Jahr damit verbracht hätten, die Datensilos aus persönlichen Social-Media-Aktivitäten und Leistungsdaten zu aggregieren, zu fusionieren und auszuwerten? Welche Interessen zeigen die Spieler, wann und wozu posten sie, und wie sind sie miteinander vernetzt? Bestehen Zusammenhänge zwischen stärkerer Vernetzung in den sozialen Medien und der Leistung auf dem Platz? Erkennen wir durch Instagram die interne Mannschaftshierarchie, die Identitätsfiguren und Hidden Champions der Liga? Wer ist auf Instagram stärker als auf dem Platz und somit ein Instaballer? Welche Verbindungen zwischen Spielern sind logisch, und welche bieten Anlass zu Spekulationen? Können wir Transfers vorhersagen?