K5 - re:learn stage
-
German
Talk
Everyone
Medienkompetenz in der Schule

Short thesis

Falschinformationen machen auch vor Kindern und Jugendlichen nicht halt. Durch täglichen Medienkonsum werden sie mit einer Vielzahl von Informationen aus unterschiedlichen Quellen konfrontiert. Wie damit umgehen und einschätzen, was stimmt und was nicht? Entsprechende Kompetenzen zu schärfen ist das Ziel von Lie Detectors. Ansatz: Journalisten*innen in Klassenzimmer zu entsenden und Kinder zu sensibilisieren, sie zu „Lügendetektiven“ machen. Die Session erörtert Erfahrungen mit diesem Konzept.

Description

Im Dialog wird das Thema Medienkompetenz von Kindern erörtert und  aufgezeigt, wie mit dem Ansatz von Lie Detectors dazu beigetragen wird, dass sich Kinder und Jugendliche mit digitalen Informationen kritisch(er) auseinandersetzen.

Der Umgang mit Smartphone, Tablet und Computer: ein Kinderspiel! Schon früh lernen Kinder, digitale Geräte zu bedienen. Doch wie sieht es aus mit den Inhalten, mit denen Kinder über unterschiedliche Plattformen – allen voran das Smartphone – konfrontiert werden? Was nutzen sie, um sich zu informieren? Können sie unterscheiden zwischen Nachricht, Kommentar und "Meinungsmache"? Sind sie in der Lage, Quellen und Urheber von Informationen einzuordnen und zu überprüfen?

Hier setzt die Nichtregierungsorganisation Lie Detectors an.

Das Ziel: Prozesse und Motivationen aufzeigen, die der Produktion digitaler Medieninhalte zugrunde liegen. Vor allem sollen Kinder zum kritischen Denken und Nachforschen ermutigt werden. Dies geschieht mit Hilfe von Journalist*innen, die in Schulen gehen, um in 1,5-stündigen Einheiten mit Kindern zu den Themen 1) Umgang mit (Falsch)Informationen und 2) Produktion von Nachrichten zu diskutieren, und Erfahrungen aus dem journalistischen Alltag zu teilen.

Klassenbesuche finden bisher in Belgien, Deutschland und Österreich statt, weitere Länder sind in Planung. Zielpublikum sind Kinder von 10-15 Jahren, aber auch - indirekt - Lehrer*innen.

Die Session berichtet über Erfahrungen mit dem Konzept und zeigt auf, wie es mit der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen bestellt ist. Vor allem will sie Anregungen geben, wie Kinder und Jugendliche zu „Lügendetektoren“ – also noch kritischeren Denkern gemacht werden können.

Über Lie Detectors: neben den obigen Aktivitäten in Schulen ist sie beratendes Mitglied in verschiedenen EU-Gremien (u.a. zu Desinformation und Medienkompetenz) und wurde 2018 mit dem „EU Digital Skills Award“ im Bereich Bildung ausgezeichnet.

Speakers