-
Pop-Up
@E – Contenance - Entpört euch!

tl;dr

Empörung – ein Phänomen mit dem wir in unserem Alltag und vor allem im Internet ständig konfrontiert sind. Und, hast Du dich heute schon empört? Mit unserem Projekt “Contenance - Entpört Euch!” haben wir den Versuch unternommen, diese Thematik in einem analogen Spiel abzubilden und die Mechanismen dahinter aufzudecken.

Beschreibung

Wie können Phänomene der digitalen Welt mit Hilfe von Brettspielen ins Analoge übertragen und dabei für ein möglichst breites Publikum veranschaulicht werden? Diese Frage bildete die Grundlage der Seminarreihe Ubertrumpfen des Studiengangs Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation (GWK) an der Universität der Künste Berlin. 

In der GWK setzen wir uns mit der innovativen und kreativen Gestaltung der sich ständig wandelnden Gegenwart auseinander. Durch die Kombination aus wissenschaftlichen und künstlerischen Herangehensweisen entstehen Projekte, die versuchen die Gegenwart abzubilden, eine Verbindung zwischen Forschung und Alltag zu schaffen und dadurch einen Mehrwert zu kreieren. 

Wir beschäftiugen uns mit dem Thema der kollektiven und individuellen Empörung und entwickelten hierbei ein Brettspiel, das bei den Teilnehmenden eben diese gezielt auslösen soll. Eingebettet in das Narrativ der Familienfeier sorgen Hidden Agendas, nervenaufreibende Aufträge und gezielte Provokationen der Mitspieler*innen in unserem Spiel für eine explosive Stimmung am Tisch, die es mit Contenance und Ruhe bis zum Spielende auszuhalten gilt. Dabei wird den teilnehmenden Spieler*innen schnell bewusst, dass das ungefilterte Auslassen der eigenen Empörung an den weiteren Beteiligten sowie die gezielte Provokation dieser durchaus als befriedigend und angenehm empfunden werden kann. Sobald sich die Häme und der Spott der Anderen aber auf eine*n selbst kanalisieren, kann dieses Gefühl schnell in Wut und Verzweiflung übergehen. 

Letztlich stellt unser Spiel ein gesellschaftliches Experiment im kleinen Rahmen dar, bei dem die Spieler*innen die Grenzen ihrer eigenen Contenance sowie ihres Anstands austesten dürfen. Im besten Falle kann dies zu einer Hinterfragung des eigenen Umgangs mit Empörung führen.

location: E