-
Pop-Up
@t – Techniktagebuch - Too long, DID read

tl;dr

Das Techniktagebuch (https://techniktagebuch.tumblr.com/) existiert seit Anfang 2014 und ist dank seiner vielen Autorinnen und Autoren inzwischen über 9000 Seiten lang – das kann und will niemand selber lesen. Deshalb lesen wir es euch auf der re:publica vor, ungekürzt und nonstop. Alle Beiträge werden live auf Endlospapier ausgedruckt!

Beschreibung

Das wird natürlich niemandem Spaß machen, weder uns noch euch. Aber macht es etwa Spaß, sich in der Halberstädter Sankt-Burchardi-Kirche 639 Jahre lang “As Slow As Possible” von John Cage anzuhören? War es ein Vergnügen, sich 2011 im ehemaligen Untersuchungsgefängnis von Mittweida 55 Tage lang das Gesamtwerk von Karl May vorlesen zu lassen? Ist es interessant, sich Roman Opalkas Bilderserie “1–∞” anzuschauen? Und doch muss es sein, so ist das eben mit der Kunst. Da inzwischen knapp hundert Prozent aller re:publica-Besucherinnen und Besucher schon fürs Techniktagebuch geschrieben haben, dürfen natürlich auch alle mit vorlesen. Falls die re:publica endet, bevor wir fertig sind, ist nicht das Techniktagebuch zu lang, sondern die re:publica zu kurz!

location: t