meine Stadt > deine Stadt > keine Stadt

Photo Credits: Gregor Fischer / CC BY 2.0

Der Begriff der smarten Stadt ist schon leicht abgenutzt, aber wie wir intelligente, lebenswerte Städte der Zukunft gestalten wollen, ist noch längst nicht klar. Ist eine smarte Stadt effizient und nachhaltig, oder ermöglicht sie chaotische Anonymität und persönliche Freiheit? Und schließt das eine Ziel das andere überhaupt aus? Für die einen ist die moderne Stadt eine menschengemachte Open-Source-Produktion, für die anderen Absatzmarkt, für die dritten wiederum Symbol für öffentliche Teilhabe.  Darüber hinaus gibt es auch eindeutige Wechselwirkungen von Stadt und Land, die immer präsenter werden in Zeiten von steigenden Mieten und einer möglichen Abwanderung ins städtische Umland.

  • Mobility & City
    -
    Die ländliche Bevölkerung fühlt sich zunehmend abgehängt und trotzdem kümmert sich Gesellschaft, Politik und Wirtschaft fast ausschließlich um Städte und treibt die Entwicklung von Smart Cities voran. Wir verbessern die Mobilität von Senioren im ländlichen Raum durch digitale Lösungen. Diese können mit begrenztem finanziellen Spielraum umgesetzt werden und knüpfen dabei an bestehende Mobilitätstrends an.
  • Politics & Society
    -
    Come and help us, quite literally, paint a picture of the bright future of Mosul!

    The young community of Mosul Space are currently setting up Mosul's first co-working and makerspace, a much needed space for youth to come together in the city, devastated by four years of ISIS occupation.

    In this fun, creative session, participants will paint over a current image with a vision of a brighter, tech-driven future - creating a first version of what will become a large public mural, #Mosul2030.

  • Mobility & City
    -
    In this conversation, two architects will exchange their visions on how to design future cities, deconstruct the smart city propisition and discuss the role of vernicular architecture in this context.
  • Politics & Society
    -
    In der aktivistischen Arbeit von Reclaim Club Culture seit Mai 2018 hat sich gezeigt, dass die Kämpfe nach Freiräumen in der Stadt notwendigerweise mit der Formierung neuer antifaschistischer Allianzen gegen den Rechtsruck der Gesellschaft verbunden werden müssen, da sich im vorpolitischen Raum die Zukunft der (Digital-)Gesellschaft entscheiden wird.
  • Business & Innovation
    -
    Ländliche Räume sind Kreativräume! Schon mal an die ganzen Vorteile gedacht? Wir suchen Euch, um hier mitzuwirken! Mit einem Bundesprogramm, das Startups und Innovationen ins Dorf und aufs Land bringen möchte. Das Bundeslandwirtschaftsministerium informiert über Fördermöglichkeiten für digitale Macher.
  • Politics & Society
    -
    Berlin ist nicht nur ein weltweit wichtiger Digitalstandort, sondern auch Heimat einer aktiven netzpolitischen Szene und Zufluchtsort für Journalist*innen und Whistleblower*innen und zum Standort für Exilmedien. Denn weltweit werden Medienschaffende von Regierungen und Geheimdiensten immer stärker überwacht. Mit dem Berliner Stipendienprogramm zur Stärkung von Journalist*innen im digitalen Raum erhalten sie ein Stipendium und ein Training in digitaler Sicherheit in Berlin.
  • Mobility & City
    -
    Bezahlbarer Wohnraum ist zu einer der dringendsten sozialen Fragen geworden. Dennoch ist kaum etwas über die Eigentümer*innen von Wohnungen bekannt, es gibt kein Immobilienregister. Das gemeinnützige Recherchezentrum CORRECTIV möchte das ändern und recherchiert seit einem Jahr gemeinsam mit Mieter*innen die Namen von Eigentümer*innen. Sie zeigen, wer von der Intransparenz im Immobilienmarkt profitiert. Auf der re:publica präsentieren die Journalist*innen erste Ergebnisse.
  • Mobility & City
    -
    Das nächste Startup, die nächste App oder Flugtaxis: Stets sollen Privatwirtschaft oder Erfindungen der Zukunft die Verkehrswende einläuten. Einige Städte und die Civic-Tech-Community glauben jedoch, dass die Werkzeuge dafür längst da wären – und dass Mobilität als Daseinsvorsorge in die öffentliche Hand gehört. Ein Werkstattbericht.
  • Media & Journalism
    -
    Die Gesellschaft verändert sich: Krisen und Spaltungen sind nicht mehr nur vage Befürchtungen, sondern treten in vielen Bereichen zutage. Auch die Stadtgemeinschaften trifft es: Sie driften zunehmend auseinander, aufgrund von Segregations- und Gentrifizierungsprozessen, aber auch bedingt durch eine sich wandelnde Mediennutzung. Wir schauen uns diese Krise der lokalen Öffentlichkeit nicht nur an, sondern versuchen, sie aufzuhalten.
  • Mobility & City
    -
    Nach Jahren der Ankündigung (2015 erste Ankündigung) gibt es seit März 2019 (akt. Stand 16.12.18) ein citylab Berlin.
    Wir zeigen das letzte Jahr und die Vision und die ersten Projekte.
  • Mobility & City
    -
    Berlin & Vienna are going Barcelona

    What's Berlin's digital strategy for the next years? How can technology lead to more participation in democratic processes? Where do we need joint initiatives by actors from the economy, civil society and politics, to ensure a sustainable, participatory and efficient digital transformation? Which needs and ressources does civil society offer? And what can we learn from other metropolitan areas around the world, especially Barcelona?
  • Mobility & City
    -
    Analytische Slideshow: Etwa 200 Ladenfronten des Einzelhandels um 1998 und 2018 zeigen: Es steht nicht so schlecht wie erwartet. These 1: Seit 1950 läuft alles auf den Onlinehandel zu. Digitalisierung als Folge der Moderne. These 2: Der Einzelhandel ist immer noch da und erfüllt besondere Bedürfnisse. Wie wollen wir unsere Stadt und unseren Alltag?