Music – Reality Check

Photo Credits: Daniel Großjohann / CC BY-SA 2.0

Unter der inhaltlichen Klammer <Reality Check> untersuchen wir langfristige Entwicklungen und größere Zusammenhänge an den Schnittstellen von Musik und Technologie. Der Blickwinkel auf die Themen ist vor allem aus der Sicht von kleineren und unabhängigen Akteur*innen und Künstler*innen gedacht. Welche Chancen haben eigentlich die vielen künstlerischen, journalistischen oder organisatorischen Ideen und Aktivitäten im Gesamtzusammenhang und in den heutigen Systemen? Und was ist aus demokratischer, partizipatorischer und emanzipatorischer Sicht strukturell problematisch zu bewerten in der Musikwirtschaft und -kultur? Wo können wir ansetzen, um etwas zu verändern und welche konkreten Vorschläge und Ansätze gibt es hier?

Wir beleuchten den Pop-Diskurs nach der Einstellung vieler relevanter Musik-Printmagazine im letzten Jahr. Wir fragen, wo eigentlich Projekte wie die C3S – vor Jahren als spannende Alternative zur Gema diskutiert – oder die Streaming Plattform-Kooperative „Resonate” heute stehen. An welche systematischen Grenzen stoßen derlei „disruptive” Projekte in ihrer Entwicklung? Im Prozess der EU-Urheberrechtsreform haben sich sowohl Musik- als auch Digitalwirtschaft von verschiedenen Seiten stark auf Lobby-Ebene engagiert. In einer Diskursanalyse arbeiten wir heraus, wie es zu dem umstrittenen Ergebnis kommen konnte. Darüber hinaus befragt das feministische Projekt NOW Künstler*innen, welche Aspekte des Urheberrechts sie schätzen und welche sie ändern möchten. Was nicht fehlen wird im <Reality Check>: Künstliche Intelligenz wird überall gehyped, aber welche Verheißungen und Ängste sind damit verbunden bzw. wie sähe ein kritischer und gleichsam produktiver Umgang mit ihr in Musik und Kunst aus? Und letztlich: Haben wir eigentlich schon alle Sounds gehört oder kommt da noch was?

Die Themenstrecke "Reality Check" wird kuratiert und präsentiert von Music Pool Berlin.

 

  • Science & Technology
    -
    In this hands-on workshop, the participants will learn to solder by putting together their own 4Chord MIDI Device, which is capable of generating the 4 chord progression - I–V–vi–IV, immediately allowing anyone to jam along with their favorite songs which use the same progression.
  • Politics & Society
    -
    How can we function as interdisciplinary creatives in the face of legislature and technology that increasingly constrain our ability to communicate through and survive off of aesthetic mediums? We take the standpoint of the independent artist, the tech expert, the die-hard listener, and the revolutionary engineer in our panel discussion.