-
Pop-Up
@S – Molecular Machina

Short thesis

Das Projekt Molecular Machina ist eine interaktive audiovisuelle Installation, die den*die Besucher*in an dem Kommunikations-Prozess eines molekularen Netzwerks teilhaben lässt.

Description

Molekulare Systeme sind sehr lebendige, spannende und zugleich künstlerisch inspirierende Welten. Die daran beteiligten Mechanismen finden sich in allen Lebewesen, die uns bisher bekannt sind. Sie sorgen dafür, dass lebenswichtige Prozesse funktionieren können, wobei  den genetischen Daten eine besondere Rolle zukommt. Sie enthalten einen Plan, der es ermöglicht in Lebewesen Funktionen und Mechanismen umzusetzen, zu aktivieren und zu deaktivieren. Die dabei involvierten molekularen Systeme funktionieren als ein komplexes Netzwerk.

In unserem Projekt dienen verschiedene Arten von Enzymen, die wir durch die BRENDA Datenbank ermittelt haben, als künstlerische Werkzeuge. Unser darauf aufbauender ebenfalls BRENDA benannter Algorithmus basiert im Grundaufbau auf einer Turing-Maschine wie auch auf einem selbstentwickelten Gen-Synthesizer, der es ermöglicht, reale genetische Daten von Lebewesen zu lesen, in Echtzeit zu modifizieren und in Klang umzuwandeln. 

 

Das Projekt wurde von der Frauenförderung der Universität der Künste unterstützt.

location: S