Gülseren Ölcüm
Redakteurin/ Autorin

Gülseren Ölcüm, geboren 1985 in Berlin. Arbeitet seit 2016 als festes Teammitglied beim Y-Kollektiv. Sie hat unter anderem Geschichte und Kultur des Vorderen Orients in Berlin und London studiert. Und außerdem Medienwissenschaften in Aarhus und Sydney. Danach Redakteurin bei migazin.de und hat dafür mit dem gesamten Team auch den Grimme Online Award gewonnen. Während ihres Studiums in Sydney wurde sie mit ihrer Berichterstattung über die Zustände in australischen Flüchtlingslagern mit dem Ossie Award „Best story by an international student“ ausgezeichnet und dem Journalistenpreis des US-Konsulats in Sydney. Direkt danach ging es zum Bayerischen Rundfunk als Volontärin. Seitdem Reporterin für Radio, Fernsehen und Web.  Für ihre Reportage „Sugarbabes – Escort und Rinsing als Studenten-Job“ und „Sexismus im Fussball“ wurde sie jeweils mit dem Juliane-Bartel-Medienpreis ausgezeichnet. Außerdem erhielt sie für ihre Rabiat-Reportage „Türken, entscheidet euch“ den spanischen Fernsehpreis Premios Ondas. Gülseren Ölcüm ist außerdem Fellow der Mercator-Stiftung.

Sessions

There is no programme yet. Please try again later.