Sigi Maurer

Maurer ist in Tirol geboren und begann dort ihr politisches Engagement in der Studierendenvertretung der Uni Innsbruck. Sie war von 2009 bis 2011 Vorsitzende der Österreichischen HochschülerInnenschaft und lautstarke Unterstützerin der #unibrennt-Bewegung, die im Jahr 2009 mehrere Universitäten besetzte. Von 2013 bis 2017 war sie Wissenschaftssprecherin der Grünen und Abgeordnete zum Nationalrat. Nachdem die Grünen 2017 den Einzug ins Parlament verpassten, setzte Maurer ihr Studium der Soziologie an der Universität Wien fort, sie schreibt derzeit an ihrer Masterarbeit. Maurer ist wissenschaftliche Mitarbeiterin der Hochschulforschungsgruppe am Institut für Höhere Studien in Wien. Sie engagiert sich seit vielen Jahren zu feministischen Themen, zuletzt aufgrund ihrer eigenen Betroffenheit gegen Hass im Netz.

 

Sessions

Zur Zeit gibt es noch kein veröffentlichtes Programm. Bitte schaue später noch einmal rein.