2018-10-12

tl;dr - Call for Participation

Wir geben Euren Ideen eine Bühne - den Themen, den Projekten, den Visionen, die Euch am Herzen liegen. Denn die re:publica seid Ihr, und Ihr seid die re:publica! Teilnehmer*innen sind Speaker*innen und umgekehrt!

Haltet auf der re:publica 2019 einen Vortrag über digitalen Humanismus und diskutiert über Netzpolitik. Sprecht über Smart Cities und Technology Utopia. Lotet die Beziehung von Digitalisierung zu den Schnittstellen Nachhaltigkeit und Kultur aus. Werft einen Blick ins All und in die Zukunft. Öffnet Augen für Themen, die noch keiner kennt. Bewegt mit Eurem gesellschaftlichem Engagement.

Was auch immer Euch antreibt, reicht es ab sofort beim Call for Participation ein und gestaltet die re:publica 2019 mit euren Vorschlägen.

Noch unsicher?
Diversität in all ihren Facetten liegt uns am Herzen. Darum kuratieren wir gut ein Drittel des beachtlichen re:publica-Programms aus Euren Einsendungen. Darum suchen wir für jeden tollen Beitrag, der uns erreicht, das passende Podium und Publikum - unabhängig von Alter, Gender, Nationalität, Berufsstand und Bühnenerfahrung. Traut Euch.

Mehr Inspiration?
Die re:publica reflektiert Engagement, Verantwortung und Emanzipation in der digitalen Gesellschaft. Ihr könnt für jede Menge Tracks und Topics Eure Beiträge einreichen. Zu unseren übergreifenden Tracks gehören „Politics & Society“, „Art & Culture“, „Science & Technology“, „Lifestyle & Leisure“ und „Mobility & City“ und noch einige mehr.

Besonders freuen wir uns, wenn Ihr Euch von dem Motto der re:publica 2019 inspirieren lasst: „tl;dr (too long; didn't read)“. Damit widmet sich das Festival dem Kleingedruckten. Den Fußnoten. Der Kraft der Recherche, dem Wissen und der Kontroverse.

Die einzelnen Schwerpunktthemen, die so genannten Topics, werden in den kommenden Monaten erst festgelegt. Einerseits entwickeln wir sie aus Euren Einsendungen, andererseits greifen wir aktuelle gesellschaftliche Diskussionen auf. Ob „Next Generation Europe“, „meine Stadt /deine Stadt/ unsere Stadt“, “Digital Culture Club”, „Cancel the Apocalypse, NOW“, „Sustainable Paradise“, „Creative AI“, „Shared Mobility“,  "Taboo Technologies” oder Ideen für die MEDIA CONVENTION Berlin - die re:publica ist thematisch offen und vielfältig. Für mehr Inspiration checkt das Programm und die Videos der #rp18.

… Und Action

Auch abseits der Bühnen lebt die re:publica durch Euch. Ihr könnt alles einsenden, was die Leute von den Sitzen haut. Actions, Pop-Ups, Flashmob, Field Research, Walking Act, Games oder Fotografie - überrascht uns.

Für die letzten Zweifler*innen:
Ihr könnt auf Deutsch oder Englisch sprechen. Mehr müsst Ihr nicht mitbringen. Euch erwartet viel Spaß, das beste Publikum der Welt, aufregende Diskussionen und eine legendäre Abschlussfeier. Werdet Teil des großen Ganzen und formt mit Eurem ganz individuellen Beitrag die re:publica zu der spannendsten Konferenz für die digitale Gesellschaft in Europa.

Wir fiebern jetzt schon einer aufregenden und bunten re:publica 2019 entgegen.

Alles Wichtige findet ihr auf der Call for Participation-Seite, in den FAQs und den Session Guidelines. Die Deadline für eure Einreichungen ist am 16. Dezember 2018 , 23:59 Uhr (MEZ).